Space Junk

DSpace Junk - Volkstheateras Volkstheater präsentiert:

Space Junk

Eine Science-Fiction-Theater-Miniserie
Text und Regie: Jonas Schneider

2053: Wir haben unser Bestes gegeben, aber Roboter, selbstfahrende Autos und künstliche Intelligenzen waren besser. Inzwischen ist ein Viertel der Menschheit nicht mehr zu gebrauchen. Wie Unkraut. Verständlich, dass sich da mancher geradezu selbst ausreißen will, ausreisen will. Die Raumschiffe nach Utopia stehen bereit. Für Arbeitslose übernimmt die Regierung gern den Ticketpreis. Win-win! Nur dass in Evas Raumschiff die Schlaftanks nicht funktionieren und eine Leiche im Kellerdeck liegt, die deutlich mehr Fragen aufwirft als das ach so rätselhafte Universum. Klar wie der Sternenblick ist nur: Ums Überleben geht es mindestens.

Die drei Episoden feiern am 6., 12. und 19. März im Volx/Margareten ihre Premiere.

mit Nils Hohenhövel, Evi Kehrstephan, Julia Kreusch, Günther Wiederschwinger

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.